CV

Persönliche Angaben

 

 

 

Nationalität: D & CH

Heimatort: Isenthal / Uri

Geburtsort: Coburg (D)

Verheiratet, 4 Kinder*

 

Position & Tätigkeiten

Ab 11/2014

 

 

01 - 12/2014

11/2013 - 10/2014

 

09 - 11/2013

09/2010 - 08/2013

 

Leiterin des Interdisziplinären Kompetenzzentrums Alter (IKOA) an der FHS St. Gallen

http://www.fhsg.ch/fhs.nsf/de/interdisziplinaere-kompetenzzentrum-alter-auf-einen-blick

Senior Researcher an der Universität Luzern (CH)

Wissenschaftliche Leiterin des Instituts für Qualitative Sozialforschung in Luzern (CH) 

Familiäre Auszeit

Juniorprofessorin für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Mannheim (D); aus familiären Gründen gekündigt

08/2006 – 08/2010

Oberassistentin am Soziologischen Seminar der Universität Luzern (CH) mit den Schwerpunkten Medien- und Kommunikations­soziologie

Wissenschaftliche Redaktionskoordinatorin der interna­tionalen Fachzeitschrift „Studies in Communi­cation Sciences“ (SComS)

HS 2009 – 2011

Lehrbeauftragte an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern

10/2006 – 09/2008

Projektleiterin an der TU Dresden, Leitung des EU-Projektes „Education & Technology“

Projekt zur Entwicklung eines internationalen englischsprachigen Curriculums für die Doktoratsausbildung im Bereich Bildungswissenschaften

08/2004 - 07/2006

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam an der Fakultät für Erziehungswissenschaften im Bereich „Lehr-Lern-Forschung und Multimedia“

 

Berufungsverfahren

 

 

10/2014

Universität St. Gallen: Einladung zum Probevortrag im Rahmen der Nachfolge Prof. Dr. Th. Eberle am 19.11.2014 (Bewerbung zurückgezogen)

09/2014

 

05/2010

Fachhochschule Esslingen (D): Professur für Soziologie, Einladung zum Probevortrag am 14.10.2014 (Bewerbung zurückgezogen)

Universität Mannheim (D): Ruf auf die Juniorprofessur für Medien- und Kommunikationswissenschaft (Ruf angenommen)

 

Studium, Promotion & Habilitation

 

 

2016 - 2018

Habilitationsprojekt

07/2004

Rigorosum an der Universität Karlsruhe (TH)

Abschluss: Dr. phil.

2001 – 2003

Promotion am FB Soziologie der Universität Karlsruhe (TH)

Studie zur Analyse der Selbstdarstellungen auf privaten Homepages (quantitative Online-Studie)

Gutachter/innen: Prof. Dr. Bernhard Schäfers (Universität Karlsruhe); Prof. Dr. Christiane Funken (TU Berlin)

  • Stipendiatin des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst in Baden-Württemberg

2000

Studienabschluss an der Universität Karlsruhe (TH)

Abschluss: M.A. (Magister Artium)

 

bis 2000

Studium der Psychologie, Philosophie, Literaturwissenschaft und Soziologie an den Universitäten Heidelberg und Karlsruhe (TH)

 

 

Stipendien & Auszeichnungen

 

 

 

 2001 - 2003

Promotionsstipendium des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst in Baden-Württemberg (2001 - 2003)

 2009

Auszeichnung im FS 2009 für „Hervorragende Lehre“ durch die Fakultät der Kultur- und Sozialwissenschaften an der Universität Luzern



  

*Zwei Stiefkinder, zwei leibliche Kinder.